Jugend-Rundenwettkampf

Die Tiefenbacher Rundenwettkampf-Mannschaft hat sich noch angemeldet, als bereits die ersten Wettkampftage bekannt waren. Doch das Ergebnis hat sich gelohnt. Die Mannschaft erreichte den vierten Platz.

Doch beim Finale legten die zwei besten Tiefenbacher Schützen noch hinterher. Luca Baur ging als Spitzenreiter auf dem ersten Platz in das Finale, Leonie Blender (ganz rechts) an vorletzter, siebter Stelle. Doch sie war es, die an allen anderen, meist älteren Jungschützen vorbeimarschierte und sich am Ende mit sicherem und konstantem Vorsprung die Gold-Medaille holte. Luca Baur (3.v.r.) begleitet sie mit der Bronze-Medaille auf dem Siegertreppchen.

DruckenE-Mail

Rückblick auf das Jahr 2016

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung war neben dem Rückblick auf Vergangenes auch der Ausblick in die Zukunft ein wesentlicher Bestandteil der Tagesordnungspunkte. Neue Ideen und Veranstaltungskonzepte, die das Vereinsleben bei den Tiefenbacher Schützen beleben könnten, standen im Mittelpunkt. Thomas Sailer, Vorstand für Verwaltung, meint, bei ihm habe sich der Eindruck festgesetzt, dass sich der Verein im Kreis drehe und nicht damit vorankomme, zukunftsfähig zu sein.
Doch zunächst stand die Ehrung verdienter Mitglieder an. Für langjährige Mitgliedschaft wurde eine ganze Riege an Mitgliedern ausgezeichnet. Ein herausragende Persönlichkeit war dabei Johann Köber, der für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Kameradschaftsschießen 2016 in Tiefenbach

Kameradschaft und Geselligkeit steht im Schützensport oftmals ganz vorne mit dabei. Wenn sich diese Geselligkeit dann auch noch mit dem Sport verbinden lässt, sind natürlich die Voraussetzungen perfekt. So ist es eigentlich auch beim Kameradschaftsschießen, das zwischen fünf benachbarten Vereinen stattfindet. Zumindest der Name zeugt von Geselligkeit und Kameradschaft, und an den Schießabend selber als auch an der Preisverteilung kommen diese zwei Begriffe nicht zu kurz und oft lebst das Motto "Dabeisein ist alles". Umso erfreulicher ist es, wenn dann auch noch ein gutes Ergebnis und eine vordere Platzierung erreicht wird. Und die Spannung war auch voll geboten, als der letzte Schütze das vordere Feld der Luftgewehr-Schützen nochmal kräftig aufgewirbelt hat.

von links nach rechts: Michael Schmidberger (Jedesheim), Fabian Liggefeld (Illertissen), Dieter Baisch (Vorstand für Sport und "Gastgeber"), David Sperlich (Tiefenbach), Gerhard Rößler (Au), Werner Holl (Bellenberg)

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Start der neuen Saison

Zu Beginn der neuen Schießsaison 2016/17 stehen direkt einige Veranstaltungen an, die im Tiefenbacher Schützenheim stattfinden. Doch zunächst freut sich die Vorstandschaft wieder auf eine rege Teilnahme aller Schützen und Mitglieder für die kommende Saison. Der Ausschuss hat bereits getagt, wovon im aktuellen Newsletter berichtet wird. Hier ist auch ein kurzer Überblick über die vielen Termine für die kommenen Wochen.

 

Zunächst beginnt die Saison mit dem traditionellen Gau-Damen und Herren-Altersklasseschießen, das aktuell bereits in Wangen stattfindet. Im Tiefenbacher Schützenheim beginnt ab dem 12. September das Kameradschaftsschießen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

2017: Königswürde weitergetragen

Auch wieder zum Jahreswechsel fand das Rauchfleisch- und Königsschießen 2016/17 in Tiefenbach statt. Die Könige wurden wieder mit 1 Schuss pro Disziplin augeschossen.
Bei den aktiven Luftgewehrschützen hat sich David Sperlich mit einem 165,0 Teiler vor Franz Zahner (260,5) und Josef Blum (284,9) den Titel des Schützenkönigs geholt. Bei der Jugend ist Leonie Blender mit einem 504,2 Teiler erneut Jugendkönigin vor Luca Baur (1030,4) und Tizian Wittstadt (1522,5). Die Königswürde der Luftpistolenschützen hat sich Sandro di Marcoberardino und einem 1465,8 Teiler vor Claudia Schwarzer (1598,2) und David Sperlich (1695,0) geholt. Auch bei den Auflageschützen gibt es einen neuen König, Gerhard Ertner holt sich nach einem Jahr Pause bei einem 120,6 Teiler vor Thomas Sailer (197,3) und Roman Blum (209,8) den Titel und erhält den Auflagepokal für ein Jahr.

Auf dem Bild von links nach rechts: Luca Baur, Claudia Schwarzer, David Sperlich, Thomas Sailer, Gerhard Ertner, Franz Zahner und Dieter Baisch (Vorstand für Sport)

Weiterlesen

DruckenE-Mail

DorfCup 2016

Bereits zur Tradition geworden ist der DorfCup, der immer anlässlich des "Wochenende der Schützenvereine" am ersten Wochenende im Oktober stattfindet. Im Jahr 2016 sind wieder ca. 80 Teilnehmer an den Stand getreten, um entweder einzeln oder als Team sich zu beweisen, wobei ca. 4000 Wertungsschüsse gefallen sind und zusätzlich jede Menge Probeschüsse.

Die Teilnehmer des Finales wirken alle zufrieden mit ihrem Ergebnis. Auf dem Bild von links nach rechts: Thomas Sailer, Vorstand für Verwaltung, Markus Haas (1. Platz), Bettina Krause (2. Platz), Manni Becker, Raimund Bürzle (3. Platz), Torsten Erath, Leonie Staiger, Diana Erath, Melanie Kaufmann.

Der DorfCup-Wanderpokal hat seinen Besitzer auch gewechselt. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen boten sich die Titelverteidiger "Bürzle Bande" und der starke Konkurrent "SVT Ausschuss". Letztendlich hatten beide Teams das gleiche Ergebnis und die Entscheidung übernahm die Summe der besten Einzelteiler jedes Mannschaftsmitglieds, womit sich "SVT Ausschuss" den Wanderpokal für ein Jahr sicherte. Dieser wird selbstverständlich im Sportheim des SV Tiefenbach 1920 e.V. aufgestellt.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Tuch mit Tiefgang

Unter dem Titel "Tuch im Tiefgang" erscheint in regelmäßigem Abstand in der Südwestpresse (www.swp.de) eine Berichtreihe über Vereine aus der Umgebung, wobei alles um die Geschichte der Fahne gelegt wird. Sie ist wohl in jedem Verein das älteste "Mitglied" und hat so jede Menge Geschichten miterlebt, die heute von den alteingesessenen Mitgliedern an die Jugend weitererzählt werden. Die Fahne des Tiefenbacher Schützenvereins existiert bereits seit 1968, als zum 70-jährigen Vereinsjubiläum dieses zum Anlass genommen wurde, eine eigene Vereinsfahne anzuschaffen. Was die Fahne seit dem erlebt hat, beschreibt Dave Stonies in seinem Artikel über die Tiefenbacher Fahne. Und holt auch noch so manche lustige Anekdote aus den beiden Ehrenvorsitzenden Richard Orlitta und Roman Blum, die damals an vorderster Front für die Anschaffung der Fahne zuständig waren.

... zum Artikel der Südwestpresse

DruckenE-Mail