Kameradschaft pflegen

Tobias VonTobias

Kameradschaft pflegen

von links: Florian Kramlinger (Au), Werner Holl (Pfeil Bellenberg), Karl Liggefeld (Illertissen), Michael Schmidberger (Jedesheim), David Sperlich (Tiefenbach) und Gerhard Rößler als Vorsitzender des austragenden Vereins

Eine bereits lange Tradition ist das Kameradschaftsschießen, dass zwischen den Vereinen Au, Bellenberg, Jedesheim, Illertissen und Tiefenbach ausgetragen wird. Dieses Jahr fand es beim SV Au statt. Die Tradition hierzu muss zumindest solange bestehen, dass Gerhard Rößler, 1. Vorsitzender des SV Au, keine genaue Jahreszahl vom ersten Schießen ermitteln konnte. Aussagen gehen dahin, dass es bereits über 40 Jahre besteht.

Die Teilnahme der Vereine war mit 122 Schützen vorbildlich. Das beste Mannschaftergebnis erreichten die Schützen aus Illertissen, an sie ging der erste Mannschaftspokal. Gefolgt vom Gastgeber Au und den Jedesheimer Schützen wurden die Pläte auf dem Siegertreppchen bestimmt. An vierter Stelle sicherte sich Tiefenbach den Pokal und das Schlusslicht bildete Bellenberg. Aber die letztendliche Siegerreihung des fünf Jahre andauernden Wettkampfes ist noch nicht vollends. Im kommenden Jahr werden dann die endgültigen Pokalvergaben ausgeschossen. Der dann gastgebende Verein von Illertissen ist momentan auch führend in der Gesamtwertung und hat die Chancen darauf, den Sieg zuhause einzufahren.

Die genauen Ergebnisse der Mannschaften sowie Einzelschützen und eine Statistik über Teilnahme und Ergebnisse der letzten Jahre ist im Downloadbereich zu finden. … zu den Ergebnissen des Kameradschaftsschießen 2017

Über den Autor

Tobias

Tobias editor

Redakteur der Homepage seit 2014 sowie Haus- und Hoffotograf bei allen Veranstaltungen des Vereins und im Dorfleben

Schreibe eine Antwort